Fachagentur Windenergie an Land Fachagentur Windenergie an Land

Erneuerbaren-Anteil beim Strom steigt weltweit

09.06.2017

Neuer REN21-Bericht sieht Erneuerbare bei der Stromerzeugung weltweit auf dem Vormarsch.

Das Erneuerbare-Energien-Netzwerk „Renewable Energy Policy Network for the 21st Century“ (REN21) hat seinen jährlichen Bericht „Global Status Report 2017“ zum weltweiten Stand der erneuerbaren Energien veröffentlicht. Danach wurde im vergangenen Jahr erneut mehr erneuerbare Stromerzeugungskapazitäten installiert als fossil befeuerte. Weltweit gingen 2016 Ökostrom-Anlagen mit einer Gesamtleistung von 161.000 Megawatt neu ans Netz, knapp die Hälfte (47 %) davon in Form von Photovoltaikanlagen, gefolgt von Windenergieanlagen (34 %) und Wasserkraftwerken (15,5 %). Die installierte Stromerzeugungsleistung aus regenerativen Energiequellen stieg im letzten Jahr weltweit um rund neun Prozent auf 2.017 Gigawatt - und das obwohl die Investitionen in diesem Sektor rückläufig waren. 2015 deckten Erneuerbare Energien dem Bericht zufolge fast 20 Prozent des globalen Gesamtenergieverbrauchs.

Die Bundesrepublik lag im internationalen Vergleich bei der pro Kopf installierten Leistung in Photovoltaikanlagen an erster Stelle. Bei den Investitionen im vergangenen Jahr lag Deutschland auf Platz fünf, bei der installierten Leistung, dank des hohen Windenergiezubaus 2016, auf dem vierten Platz.

Weitere Informationen:

REN21 (2017): Global Status Report 2017 

Service-Rubrik

Windenergierelevante Informationen aus den Bundesländern

119