Im Herbst geht es weiter!

10.08.2015

Mit zwei Workshops ist die FA Wind im Oktober auf der Wind.Energie-Messe in Erfurt vertreten.

Mit zwei Workshops ist die FA Wind im Oktober auf der Wind.Energie-Messe in Erfurt vertreten.

Im Rahmen der Wind.Energie - Mitteldeutschen Branchentage 2015 richtet die FA Wind Mitte Oktober zwei Veranstaltungen in Erfurt aus. Ziel des zweitägigen Fachkongresses mit begleitender Messeausstellung ist es, die industrie- und wirtschaftspolitischen Chancen für die mittelständisch geprägte Windindustrie in Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Hessen herauszuarbeiten.

Am ersten Messetag, dem 14.10.2015, findet ein Workshop zum Thema "Windenergie im Wald" statt.

Hintergrund: In Thüringen wird durch die Landesregierung derzeit die Öffnung des Waldes für die Windenergienutzung diskutiert. Es ist zu erwarten, dass zukünftig durch die Regionalplanung Flächen im Wald für die Windenergienutzung ausgewiesen werden. Auf dem Workshop soll der Stand des Wissens und aktuelle Entwicklungen bei der Planung und Realisierung von Windenergievorhaben im Wald präsentiert sowie Herausforderungen, Unsicherheiten und bestehende Hemmnisse, insbesondere mit Blick auf die Gegebenheiten in Thüringen, diskutiert werden. An Thementischen werden außerdem gemeinsam mit Experten, anhand von Erfahrungen aus bereits umgesetzten Projekten in anderen Bundesländern, spezifische Fragestellungen besprochen und Anregungen und Empfehlungen für einen natur- und umweltverträglichen Ausbau der Windenergie in thüringischen Wäldern zusammengetragen werden.

Am zweiten Messetag (15.10.) lädt die FA Wind zu einem Erfahrungsaustausch, der sich speziell an kommunale Akteure und Projektentwickler im Raum Thüringen richtet. Hier stehen die Themen interkommunale Zusammenarbeit, Akzeptanz, Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit bei Windenergieprojekten im Vordergrund.

Dr. Martin Gude aus dem Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Technologie hat seine Teilnahme zugesagt. Ebenfalls werden Reinhard Müller, stellvertretend für die Thüringer Regionalplanung, Severin Kühnast, Servicestelle Windenergie in Thüringen, sowie weitere wichtige Akteure eine gemeinsame Podiumsrunde bestreiten.

Weiterführende Informationen:

Service-Rubrik

Windenergierelevante Informationen aus den Bundesländern