Brechen & Sieben

Fachaustausch zum End-of-Life von Windenergieanlagen

  • Dienstag, 4. September 2018, 12:15 - 17:45 Uhr
  • Forum K Tagungszentrum, St.-Pauli-Deich 24, 28199 Bremen
  • in Kooperation mit der EnergieAgentur.NRW
  • Zusatzprogramm: Betriebsführung bei neocomp (10:00 - 11:30 Uhr)

Nach dem Ende ihrer Betriebszeit müssen Windenergieanlagen (WEA) rückstandsfrei abgebaut und in Anspruch genommene Flächen renaturiert werden. Während bislang nur kleinere WEA im Rahmen eines Repowering bzw. dauerhaft stillgelegt wurden, werden in absehbarer Zukunft – spätestens nach Auslaufen der EEG-Förderung – Größe und Anzahl von abzubauenden WEA steigen. 

© neocomp 2018
© neocomp 2018

Die FA Wind hat das Thema End-of-Life von WEA im Rahmen eines halbtägigen Fachaustausches allgemeinverständlich aufbereitet. Es sind Akteure aus Politik und Verwaltung, Wissenschaftler, Vertreter von Rückbau- und Projektierungsunternehmen, Hersteller von WEA und andere Branchenvertreter miteinander ins Gespräch gekommen. Eine Posterausstellung ermöglichte vertiefte Fachgespräche am Rande der Veranstaltung. Die Veranstaltung hat in Ländern und Behörden Sensibilität für das Thema geschaffen, den Erfahrungsaustausch unter betroffenen Akteuren angeregt und auf kommende Herausforderungen hingewiesen.

Eine Dokumentationsschrift über zentrale Inhalte der Veranstaltung ist derzeit in Arbeit und soll bis Ende November 2018 publiziert werden.

Kooperationspartner

Ansprechpartnerin

Bettina Bönisch

T +49 30 64 494 60-64
boenisch[at]fa-wind.de